Fenster


                     Kunststofffenster in vielen Variationen


Was ist Ihnen wichtig?

  • Geringe Energiekosten durch zeitgemäße Wärmedämmung?
  • Entspannende Stille durch exzellente Schalldämmung?               
  • Ein Höchstmass an Sicherheit?
  • höchste Qualität zum fairen Preis


Die Antwort lautet nicht entweder oder,  sondern sowohl als auch! Denn Qualitätsfenster decken sämtliche dieser Anforderungen ab. Abgesehen von individuellen Vorlieben hinsichtlich Designvariationen und Ausstattungsmöglichkeiten sollte jedes Fenster seinen Anforderungen angepasst werden.                                                                                                                                                                                                Das reicht von Fenstern mit Passivhausnorm für Energiesparhäuser über zuverlässigen Einbruchschutz bis zu sonnenschutzverglasten Panoramafenstern an der Südseite eines Hauses.

Die Multifunktionsverglasung bietet zusammen mit dem jeweils idealen Profil die Kombination aus mehreren Eigenschaften in einem Glas.

Einfacher Zugang zu Veranda, Terrasse und Loggia



Kunststofffenster in vielen Farben, Formen und Holzdekoren


Es gibt Dinge im Leben, die bestimmen Sie ganz alleine. Formen, Größen und Farben Ihres Fensters zum Beispiel. Wählen Sie aus der großen Auswahl an Veka-Profilen und der umfangreichen Farbpalette und Dekoren lassen Sie Ihren individuellen Stil sprechen.

Fenster und Türen direkt ab Werk für Sie gefertigt von

der Firma Guggelfuss auf neuesten und modernsten

Anlagen für Kunstoff-Kunststoff/Alu

Formen


Doch erst mit der richtigen Form und Funktion wird das Bild Ihres Fensters perfekt. Für jeden Fassadenstil und jede Raumsituation gibt es heute das passende Fenster: von klassisch geradlinig über Rundbögen und Dreiecke bis zu trapezförmig oder kreisrund. Unterschiedlichste Rahmen- und Flügelhöhen bzw. -tiefen, Stulp- und Kämpferkonstruktionen, Ganzglas oder Sprossen perfektionieren das charakteristische Aussehen moderner wie historischer Fassaden. Passend zum Stil ihres Gebäudes erhalten Sie flächenversetzte oder halb-flächenversetzte Systeme, die mit kontrastreichen Licht- und Schattenkanten reizvolle Akzente setzen. Ist der Platz zum Öffnen begrenzt, kennt Ihr Fensterbauer außer Drehen und Kippen noch viele weitere Lösungen.


Gerne kreiert er gemeinsam mit Ihnen Ihre Wunschfenster.


Profile der Klasse A


Nur VEKA, nur die Klasse A


Auf den Markt kommt die nächste Generation der Fensterprofile, die erlaubt, die Tischlerei mit noch besseren Nutzungseigenschaften und noch raffinierter Technologie zu konstruieren.

Unter den vielen Herstellern besitzt jedoch nur Veka in ihrem Angebot ausschließlich Profile, die gemäß PN-EN 12608, zu der höchsten Klasse A gezählt werden. Die Außenwände dieser Profile sind 2,8 mm dick und die Breite der inneren Kammer beträgt mindestens 5mm. Das sind die entscheidenden Parameter für den optimalen Schutz der Hausbewohner vor der Kälte und Lärm. Diese Parameter sichern auch gleichzeitig den Fenstern die Stabilität und Dauerhaftigkeit. Die Profile mit dünneren Außenwänden, die zu den niedrigeren Klassen B und C gezählt werden, besitzen nicht mehr solche hohe Widerstandsfähigkeit auf Schaden und sind mehrfach gefährdet, z.B. auf Zerplatzen der Schweißungen.


Im fertigen Fenster gibt es leider keine Möglichkeit zu prüfen, welches Profil bei dieser Herstellung benutzt wurde. Nur im Fall der VEKA Profile gibt es die Sicherheit , dass sie zu der Klasse A gehören, da VEKA einfach keine Profile der niedrigeren Klassen produziert.


Gut auswählen


Das Fenstertischlereiprodukt ist ein Produkt von sehr langem Lebenslauf. Es wird gekauft, normalerweise mit der Absicht der Nutzung für die Dauer von 30-40 Jahren und sein Austausch ist mit gewichtigen Bauarbeiten verbunden. Bei so einer Investition gibt es keinen Platz für Fehler und Korrektur. Deswegen soll man nur einmal und gut auswählen. Die Selektion und Auswahl eines optimalen Systems der Fensterprofile ist ein komplizierter Vorgang - schwierig sogar auch für Fachmänner. Der Investor trifft auf dem Markt viele, nicht überprüfbare und oft strittige oder nicht vergleichbare Informationen über Vorteile und Nachteile verschiedener Systeme. Ein großer Teil davon hat nur einen Marketingcharakter und führt leider oft gezielt zum Fehlkauf. Das Prüfen der Profileigenschaften im fertigen Fenster, die bei seiner Herstellung benutzt wurden, ist außerdem eigentlich unmöglich. Was soll man also in so einer Situation machen?


Die Sicherheit gewinnen


Es gibt eine und sichere Art und Weise der Qualitätsprüfung. Es reicht nur, wenn man einen Hersteller der Fensterprofile auswählt, dessen alle Systeme, auf Grund der Untersuchungen eines angesehenen wissenschaftlichen Instituts und gemäß der Norm PN-EN 12608, zu der höchsten Klasse A gezählt werden. Der einzige Hersteller in Polen, der dieses Kriterium erfüllt, ist VEKA, was die Zertifikaten des RAL Instituts, Deutsches Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung e.V. , bestätigen. Indem Sie das Fenstersystem der VEKA auswählen, haben Sie die Sicherheit - das ist die Klasse A!


Die Klasse haben


Die Fensterprofile der Klasse A auszeichnet die Dicke der Außenwände, mindestens 2,8 mm, und die Breite der inneren Kammer, die 5 mm überschreitet. Zu deren Herstellung ist um 10% mehr Verbrauch von PVC nötig, als zu der Herstellung der Profile der Klasse B. Diese entscheidenden Parameter sichern die folgenden Nutzungsvorteile:

  • niedrige Schadensanfälligkeit. Die dicken Außenwände der VEKA Profile der Klasse A sichern die festen Fensterschweißungen, was deren Zerplatzen verhindert. Die Widerstandsfähigkeit der Schweißungen, die in diesen Profilen hergestellt wurden, überschreitet deutlich die Widerstandsfähigkeit der Profile B und C.
  • hohe Stabilität. Die VEKA Profile der Klasse A tragen zu der Erhöhung der Stabilität vom Rahmen und Flügel auf Biegung und Drehung bei. Es kommt auch, im Vergleich zu der Klasse B, zu der   Erhöhung um 20% der Widerstandsfähigkeit der Profile auf Ziehen der Schrauben, die zur Festung des Beschlags benutzt werden.
  • perfekte Widerstandsfähigkeit auf Temperaturwechsel.. Es ist wichtig in unserem Klima, wo der Temperaturwechsel innerhalb der 24 Stunden sehr groß sein kann. Als Beispiel soll hier das Wetter im Frühjahr dienen. Der Unterschied zwischen Nacht- und Tagtemperatur ist hier  sehr groß (nachts -2 Grad und tagsüber bis zu 16 Grad). Im Laufe dieser wenigen Stunden , zwischen dem Morgen und dem Nachmittag, muss das Fensterprofil einen schwierigen Job leisten, indem er in so kurzer Zeit, so viel Energie aufnimmt. Das Profil dehnt sich aus. In der Abenddämmerung ist es umgekehrt. Das Fensterprofil wird kühler und schrumpft in kurzer Zeit. Es entstehen hohe Spannungen, besonders in den Schweißungen. Die dicken Außenwände der VEKA Profile versichern eine ausgezeichnete Statik und eine feste Schweißung der Fensterecken, ohne die Gefahr, dass diese zerplatzen.
  • perfekte Parameter der Akustikisolation. Die VEKA Profile der Klasse A bedeuten auch einen höheren Akustikkomfort, dank der erfolgreichen Dämmung des Außenlärms.